Neuigkeiten

Verein Naturheiler

   
                       IMMUN SEIN – GESUND SEIN

Wie man die innere Widerstandskraft stärkt – resilienter wird,
und sein Leben in vollen Zügen genießen kann.
 
Von Herbert Holzer – Bad Ischl

Es lässt sich nicht vermeiden. Wir sind täglich einer Vielzahl von möglichen Krankheitserregern ausgesetzt. Bakterien und Viren, Erdstrahlen, E-smog / WLAN, UV-Strahlen sowie Feinstaub und Chemikalien im Essen, teilweise in den Baustoffen und im Umfeld.
Man sieht das jetzt bei der Corona Pandemie. Alle paar Wochen gibt es eine weitere Mutation.
Abhilfe derzeit: Mund-Nasen-Schutz tragen, Abstand halten, Bevölkerung einsperren (Lockdown), Testen, Impfen usw. Das können doch auf Dauer keine Maßnahmen sein. Der Virus verschwindet sicher nicht. Rückkehr in die Normalität nicht sichtbar, aber auch in der jetzigen Form nicht sinnvoll.
Einstein`s Aussage bereits vor langer Zeit: „Nichts zu verändern, aber auf ein anderes Ergebnis warten, ist dumm.“ Paracelcus hat das vor einigen hundert Jahren noch viel drastischer formuliert.
Es ist höchste Zeit nachzudenken und den Faktor Mensch bei allen Überlegungen mit ein zu binden. Den Menschen betrifft die Pandemie, aber nur der Mensch hat die Fähigkeiten, sich an solche Ereignisse anzupassen. D.h. aber nicht, dass man ältere Leute mit Vorerkrankungen nicht schützen soll (z.B. durch Impfungen).
Aber allen Menschen unter 65 (oder unter 80 – hängt von der Konstitution ab), muss man die Möglichkeit anbieten, die Selbstheilungskräfte zu stärken, um damit gegen solche Ereignisse / Pandemien immun zu sein. Ein starker Darm bzw. ein starkes Mikrobiom stärkt die Abwehrkräfte gegen die verschiedensten Virenarten.
Wir müssen umdenken! . Wir dürfen künftig nicht immer nur Krankheiten / Symptome / Viren bekämpfen, sondern den menschlichen Körper – die inneren Widerstandskräfte (mental und körperlich) stärken (Prävention).
 
Beispiel Clemens Kuby.
Diesen Mann hat unser Verein vor ca. 20 Jahren eingeladen, über seine Erfahrungen zu berichten. Clemens Kuby war durch einen Unfall querschnittsgelähmt. Vom Kopf abwärts war alles unbeweglich. Alle Experten haben einstimmig erklärt, eine Rückkehr in die Normalität ist unmöglich. Er war von sich und seinen Fähigkeiten überzeugt und ist nach einem Jahr wieder gegangen. Nachzulesen im Buch: „MENTAL HEALING – Gesund ohne Medizin“ – Anleitung zum Andersdenken.
Inzwischen gibt es viele solche Beispiele, auch schon wissenschaftlich begleitet.

Heute weiß man, dass man mit lebendiger nährstoffreicher Kost, d.h. mit traditioneller mediterraner Ernährung und kontinuierlichen kleinen Bewegungen den Alterungsprozess einbremsen kann. Zu dieser Mittelmeerkost gehört frisches Gemüse, Salate, Obst, Nüsse Körner, Kerne, Samen, Hülsenfrüchte / Süßlupinenschrott- und mehl, Kichererbsen, Gewürze, Gewürzpflanzen, Wildpflanzen, vollwertige Kohlehydrate, gesunde Öle, Carotinoide / Lycopin
Wir haben selbst sehr viele Superfoods, die uns schützen und stärken.

Ein weiteres Beispiel aus dem Profisport (aus der Zeitung „Heute“ vom 09.02.2021).
Das Fitness-Geheimnis von Football-Star Brady
Tom Brady ist eine lebende Sport-Legende. Mit 43 Jahren gewann der Quarterback soeben seinen siebenten Super Bowl in der NFL, der Eliteliga des American Football. Eine noch nie dagewesene Leistung, die ohne Bradys strenge Fitness-Routine gewiss nicht möglich wäre.
Der Ehemann von Ex-Supermodel Gisele Bündchen achtet ganz genau darauf, was auf seinem Teller landet. Milch- und Glutenprodukte sind streng verboten, Koffein, Weißmehl und weißer Zucker ebenso. Um Gemüsesorten wie Paradeiser oder Paprika, die als entzündungsfördernd gelten, macht Brady ebenfalls einen weiten Bogen. Auf seinem Speiseplan stehen hingegen fallweise mageres Fleisch, Bio-Gemüse, Nüsse, Vollkorngetreide oder auch Fisch aus Wildfang.
Diese Sportart ist sehr kräfte- bzw. energieraubend und wird daher vorwiegend von Leuten mit einem Alter von 22 bis 33 Jahren betrieben

Ich persönlich esse gerne basische Lebensmittel, die auch entzündungshemmend und antioxidativ sind, viele Spurenelemente, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, sowie alle 8 essentiellen Aminosäuren und Ballaststoffe enthalten. Wichtig ist noch die Zufuhr von ungesättigten Fettsäuren / Omega-3-Fettsäuren (qualitativ hochwertige Fischölkapseln)
Nähere Hinweise gibt es in der demnächst erscheinenden Zeitung und bei Stammtischen und Seminaren.

Mein Motto! Genießen und Vorbeugen macht Spaß und Freude und ist für mich viel wichtiger als später Störeinflüsse, Viren und Krankheiten zu bekämpfen.

Bad Ischl, 10.02.2021



Dipl.-Ing. Herbert Holzer

E & H - Bioenergetik / Bioinformatik

Institut für biophysikalische

Schwingungsheilkunde,

Verhaltensforschung u. Psychoenergetik

A-4820 Bad Ischl, F.Nöbauerweg 10

Tel + Fax: +43 (0) 6132/21350

Mobil: +43 ( 0) 664/46 47 649